Kurs Pflegeausbildung Foto: A. Zelck / DRKS
Schwesternhelfer berufsbegleitendKurs Pflege-Ausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Kurse
  2. Kurse für Familien
  3. Kurs Pflege-Ausbildung

Kurs Pflege-Ausbildung

 

Ausbildung zum Schwesternhelfer berufsbegleitend

Der Schwesternhelfer-Lehrgang ist eine Qualifizierungsmaßnahme des DRK-Kreisverbandes Döbeln-Hainichen e.V. bei dessen Abschluss ein bundesweit anerkanntes Zertifikat zur Qualifizierung Schwesternhelfer überreicht wird. Hierbei erhalten die Interessenten eine Schulung im Bereich „Pflege von erkrankten und älteren Personen“. Dabei werden die Erste-Hilfe und die Bedeutung der Pflege als Themenschwerpunkte erfasst.

Weitere Themen sind:

- Psychohygiene

- Grundlagen der Kommunikation

- Wahrnehmen und beobachten

- Lagerung und Mobilisation

- Hygiene und Körperpflege

- Körperfunktionen und Prüfung der Vitalzeichen

- Ernährung, Ess- und Schluckstörungen

- Ausscheidungen und Ausscheidungsstörungen

- Kommunikation und Beschäftigung               

- Begleitung und Orientierung im Alltag

- Sterben als Lebensphase

 

Mit Abschluss dieses Lehrgangs bestehen Einsatzmöglichkeiten:

- in Krankenhäusern

- in Senioren- und Pflegeheimen

- in Sozialstationen oder Gemeindepflegestationen

- in der Hauskrankenpflege

- zur Entlastung pflegender Angehöriger

- im Rahmen der Nachbarschaftshilfe

- in der Behindertenarbeit

 

Der Lehrgang umfasst 120 Stunden in Form eines Abendseminars und kostet 320,00 €. Bestandteil dieses Lehrgangs ist zu dem ein 80 Stunden umfassendes Praktikum in einer pflegenden Einrichtung.

Inhalte

Für die Pflege von Menschen braucht man eine  besondere Ausbildung.
Viele ältere Menschen oder Menschen mit Behinderung brauchen Pflege.
Den richtigen Umgang mit diesen Menschen muss man lernen.
Dazu ist die Pflege-Ausbildung da.

Das lernen Sie in der Pflege-Ausbildung:

  • Gesundheit und Körper-Pflege.
  • Betreuung und Unterhaltung.
  • Probleme erkennen.
  • Bewegung von und mit älteren Menschen oder Menschen mit Behinderung.
  • Umgang mit Hilfs-Mitteln.
  • Zum Beispiel mit dem Roll-Stuhl.
  • Rechtliche Informationen für die Arbeit in der Pflege.
  • Grund-Lagen über den Körper von Menschen.
  • Verschiedene Krankheiten.
  • Gesundes Leben.
  • Essen und Trinken im Alter.
  • Erste Hilfe bei einem Not-Fall.
  • Umgang mit alten Menschen.
  • Umgang mit Menschen mit der Krankheit Demenz.
  • Umgang mit Menschen kurz vor ihrem Tod.
  • Vorbereitung auf den Arbeits-Alltag in der Pflege.
  • Vorbereitung auf die Abschluss-Prüfungen.