Kindertagesstätte Wirbelwind - KnobelsdorfKindertagesstätte Wirbelwind - Knobelsdorf

Kindertagesstätte Wirbelwind

Wer, wie und wann

Die Mitarbeiterinnen unserer Tageseinrichtung sind ausgebildete Erzieherinnen, die mit großem Engagement und pädagogischer Erfahrung ihrer Arbeit nachgehen.

Gerne können sich die Eltern bei Fragen und Anregungen an uns wenden und die Entwicklung ihrer Kinder in unserer Einrichtung begleiten. Für einen Austausch mit den Familien bieten wir regelmäßige Gespräche und jährlich stattfindende Elternsprechtage an, um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit von Elternhaus und Kindertagesstätte zu ermöglichen. 

Unsere Kindertagesstätte befindet sich im OT Knobelsdorf der Stadt Waldheim im ländlichen Raum. Das Gebäude liegt in ruhiger Lage mit viel Spielfläche für die Kinder. Wir betreuen vorwiegend Kinder aus unserem regionalen Einzugsgebiet. Wir, das ist ein Team von 7 pädagogischen Fachkräften und zwei Mitarbeiterinnen im Bereich der Hauswirtschaft. In diesem Rahmen betreuen wir auf 3 Etagen 19 Krippenkinder und 32 Kindergartenkinder.

Unsere Kindertagesstätte

Öffnungszeiten: werktags: 6:00 - 16:30 Uhr

Mittlere Talstraße 27
04736 Waldheim OT Knobelsdorf

Unser Motto lautet:

                 „Viele Aufgaben – gemeinsam geht’s voran!

Unsere Konzeption beinhaltet die ganzheitliche Bildung und Erziehung als Prozess des Alltags der uns anvertrauten Kinder. Wir beziehen die Kinder ganz aktiv in den Alltag ein, planen mit ihnen Projekte, Vorhaben und gestalten diese aus. Dazu nutzen wir das „MindMap“ zur Planung. Wir sehen jedes Kind als handelndes Wesen und Akteur seiner Entwicklung und nehmen die Aussage von Maria Montessori

                „HILF MIR ES SELBST ZU TUN“

als Grundlage unserer Arbeit.

Für das gemeinsame Bemühen um die Entwicklung und das Wohlbefinden aller Kinder ist die Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen Institutionen von großer Bedeutung. Dabei erfahren wir Unterstützung durch den gewählten Elternrat, der als Bindeglied zwischen Einrichtung und Eltern agiert.

Die Eingewöhnungsphase ist der erste Schritt in eine neue Umgebung, Beziehungs- und Lernwelt. Um den Kindern dafür etwas Zeit zu geben sich in die neue Situation einzuleben, empfehlen wir den sorgeberechtigten Eltern genügend Zeit dafür einzuplanen. Wir sehen dafür ca. 4 Wochen vor und eine Bezugsperson sollte diese Zeit begleiten.

Die Schuleingangsphase ist ein Prozess des Hineinwachsens der Kinder in eine neue Entwicklungsetappe. Diese wird durch eine gute Kooperation mit der Grundschule Waldheim durch folgende Maßnahmen gestaltet:

-         Kooperationstreffen
-         Hospitation der Lehrer in der Vorschulgruppe
-         Teilnahme der Lehrer am Elternabend in der Kita 
-         Vorschulische Angebote Januar-Juni in der Schule
-         Erstellen von Soziogrammen

Voraussetzung für unsere erzieherische Arbeit ist, dass sich die uns anvertrauten Kinder wohl und geborgen fühlen. Dies liegt uns besonders am Herzen. Nur wer sich wohl und geborgen fühlt, kann Spaß haben an den vielen neuen Erfahrungen in der Kindertagesstätte.

Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort des gemeinsamen Lernens und Lebens, in dem sich Kinder geborgen fühlen, Anregendes und Interessantes erleben können. Wir wecken und fördern ihre Neugierde mit spannenden, erlebnisreichen Angeboten und schaffen Freiräume für das selbständige Erforschen, Erkunden und Ausprobieren. 

Babysitter, DRK, Kinder
Fotograf: Pedro Citoler Bildrechte: DRK e.V.

Wir bieten für alle Kinder ein vielschichtiges, bildendes und soziales Lernangebot. Wir helfen den Kindern, ihre Persönlichkeit zu entdecken, ihre Interessen, Begabungen und Neigungen zu finden. Wir motivieren sie im Spiel ihre kindliche Phantasie anzuregen, sie zu selbständigen Handeln und Entscheidungen zu erziehen und ihre Lebensfreude zu fördern. Es ist unser Ziel, dass jedes Kind ein gesundes Selbstwertgefühl entwickelt und die Persönlichkeit eines jeden Kindes gestärkt wird.

All das soll die Kinder auf die Anforderungen der Schule und des Lebens vorbereiten.

Schulvorbereitung und Zusammenarbeit mit der Schule

Die Schulvorbereitung beginnt mit dem ersten Tag in der Kindertagesstätte. Wir regen die Kinder zu Spielen an, die logisches Denken, mathematische Fähigkeiten und Sprache fördern. Im letzten Vorschuljahr beschäftigen wir uns beispielsweise intensiv mit Zahlen und Formen, und wir lernen ihnen das Verhalten im Straßenverkehr. Im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Grundschule und unserem Hort besuchen wir die Schule und den Hort und die Lehrer und Erzieher besuchen die Kinder in der Kindertagesstätte.

Wir betreuen

  • Kinder im Alter ab dem ersten Lebensjahr bis zum Eintritt in die Grundschule
  • Unsere Kindertagesstätte verfügt über eine Kapazität von insgesamt 51 Plätzen

Unser Team besteht derzeit aus 7 pädagogischen Mitarbeiterinnen, welche die staatliche Anerkennung als Erzieherin vorweisen können und den Staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger.

Weiterhin unterstützen die pädagogischen Mitarbeiter 1 Mitarbeiterin in der Hauswirtschaft und Mitarbeiter unserer Servicegesellschaft (HSG).

Praxisausbildung

Unsere Kindereinrichtung sieht es auch als Ihre Aufgabe an, für eine qualifizierte Nachwuchssicherung im Berufsfeld Sorge zu tragen.

Der Wunsch, qualifizierte Fachkräfte zu beschäftigen war uns Anlass genug, Mitarbeiterinnen als Praxisanleiterinnen zu schulen.

Somit bietet unsere Einrichtung gute Voraussetzungen für das Berufspraktikum.